http://www.gurmels.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/?action=showinfo&info_id=934442
31.05.2020 18:32:48


Raupenpopulation

Vor dem Dorf Cordast wurden an zwei Eichen, welche an einem Flurweg zwischen der Strasse Zelg mit dem Mösli stehen, sehr grosse Raupenpopulationen mit Tausenden von Tieren gesichtet. Es handelt sich dabei um den Goldafter. Die inzwischen praktisch kahlgefressenen Eichen werden höchstwahrscheinlich schon bald wieder spriessen und schon diesen Sommer wieder grün sein. Sollte diese Raupenpopulation über mehrere Jahre immer wieder an diesem Standort auftauchen, müsste allenfalls der Ersatz der Eichen durch andere Gehölze in Betracht gezogen werden.

Von diesen Raupen geht zwar keine unmittelbare Gefahr für Mensch und Natur aus. Trotzdem muss der Kontakt und sogar die Nähe zu diesen Raupen gemieden werden, da durch die unzähligen Brennhaare, welche sich auf diesen Raupen befinden, beim Menschen allergische Reaktionen ausgelöst werden können. Diese Allergie kann über mehrere Tage andauern und starken Juckreiz und Hautrötungen verursachen. Berühren Sie auf keinen Fall Raupen oder Nester!

Der entsprechende Flurweg wurde beidseits mit einem Warnschild signalisiert. Die Situation wird laufend beobachtet und die Gemeinde steht mit externen Stellen in Kontakt.

Wir bitten die Bevölkerung, insbesondere Wanderer und Radfahrer, diesen Flurweg zu umgehen.

 


Goldafter
 

Datum der Neuigkeit 8. Mai 2020
  zur Übersicht