Willkommen auf der Website der Gemeinde Gurmels



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken

Hof-Theater: Wo die Hirschlein seufzen

28. Juni 2019
20:00 Uhr
Bauernküche ab 18.00 Uhr

Ort:
Samuel & Franziska Bütikofer
Feldmattstrasse 40
3213 Kleinbösingen
Preise:
Erwachsene: CHF 35.00
Jugendliche bis 18 Jahre: CHF 15.00
Kinder bis 10 Jahre: Freier Eintritt

Bauernküche: Menü und Preise unter www.hof-theater.ch/spielorte/kleinbösingen
Organisator:
Verein hof-theater.ch
Kontakt:
hof-theater.ch
E-Mail:
info@hof-theater.ch
Anmeldung:
https://hof-theater.ch/spielplan
Website:
http://www.hof-theater.ch


E schuurig schöni Bärggschiicht

Die Sennerin Meta bewirtschaftet nach dem Tode ihres Mannes zusammen mit der Magd Resi eine Alp. Nebst harter Arbeit geben sich die beiden Frauen dem Singen schöner Heimatlieder, dem Lesen von Heimatromanen und dem Beobachten des heimatlichen Wildes hin. Doch die Idylle wird jäh getrübt, als eines Morgens der König der Berge «Hirsch Adelbert» tot daniederliegt. Erschossen! Wer ist der Frevler? Dies aufzuklären, ist Aufgabe des strammen Wildhüters Xaver, der den trauernden Damen zu Hilfe eilt. Mit einem geübten Auge – das andere ist auf Resi gerichtet – macht er sich auf die Suche nach dem Täter. Die Spur führt ihn auf steinigem Wege zu den Dirrmoser-Drillingen, die im Wald hausen. Doch welcher der Dreien war’s? War’s der Franz, der Bruno oder der Titus? Dies herauszufinden gelingt dank einer List der beiden Sennerinnen, und der Übeltäter kann dingfest gemacht werden. So endet alles, wie in einem guten Heimatroman, mit einem seufzenden Happy End.

«Wo die Hirschlein seufzen» ist eine satirisch-würzig-musikalische Komödie zum Thema Heimatliebe. Sie hinterfragt im Spannungsfeld von romantisierender Vergangenheit und drohender Zukunft unser aller Verhältnis zur eigenen Heimat.

Das hof-theater.ch verwandelt den Stall, die Scheune oder den Heuboden für einen Abend in ein Theater und bietet seinem Publikum einen unterhaltsamen, berührenden, anregenden und in jedem Fall unvergesslichen Theaterabend. Die Bauernfamilien treten bei den Anlässen als Gastgeber auf. Sie engagieren sich mit viel Herzblut für eine gemütliche Atmosphäre und sind mit Speis und Trank aus Eigenproduktion für das leibliche Wohl der Gäste besorgt. Der Spielort Bauernhof, kombiniert mit Theateraufführung und Gastronomie, ist in dieser Art als Kulturangebot schweizweit einzigartig.

Bild